“Biografização” como competência-chave na modernidade

Peter Alheit

Resumo


Biografização pode ser descrita como uma competência que nos é imposta peloprocesso da modernidade. Com o surgimento das sociedades modernas, somos comoque socialmente obrigados a ser individuais e únicos. Tudo o que vivenciamos eexperienciamos deve “passar através de nós”. O mundo no qual vivemos e somoscapazes de agir é o mundo que nós construímos. Isso certamente não significa quenossas construções sejam aleatórias. Elas obviamente dependem de impulsos que nospressionam de fora. Mas elas são, definitivamente, o nosso processamento do social,que nos molda. Biografização é então a capacidade de combinar esses processamentosinternos com as condições externas de sociabilidade. Com isso surgem processos deaprendizagem no individual, mas ao mesmo tempo também processos de mudançano social. A biografização é, por isso, um recurso para moldar o mundo moderno.

Texto completo:

PDF

Referências


ALHEIT, P. Religion, Kirche und Lebenslauf. Überlegungen zur, Biographisierung“ des Religiösen. The-ologia Practica, v. 21, n. 2, p. 130-143, 1986.

ALHEIT, P. Transitorische Bildungsprozesse: das „biographische paradigma“ in der Weiterbildung. In: MADER,

W. (Hrsg.). Weiterbildung und gesellschaft: grundlagen wissenschaftlicher und beruflicher Praxis in der

Bundes-republik Deutschland. Bremen: Zweite, erweiterte Auflage, 1993. p. 343-417.(= Forschungsreihe des

Forschungsschwerpunkts Arbeit und Bildung, Bd.172).

ALHEIT, P. Biographizität“ als lernpotential: konzeptionelle überlegungen zum biographischen ansatz in der

erwachsenenbildung. In: KRÜGER, H.-H.; MAROTZKI, W. (Hrsg.). Erziehungswissenschaftliche Biographieforschung,

Opladen [S.l.s.n.], 1995. p. 276-307.

ALHEIT, P. Biographie und „modernisierte Moderne“: überlegungen zum vorgeblichen „Zerfall“ des

Sozialen. Zeitschrift für Qualitative Bildungs-, Beratungs- und Sozialforschung, v. 1, n. 1, p. 151-165, 2000.

ALHEIT, P. Biografizität. In: BOHNSACK, R.; MAROTZKI, W.; MEUSER, M. (Hrsg.). Hauptbegriffe qualitativer sozi-alforschung. Opladen: [S.n.], 2003. S. 25.

ALHEIT, P.; Brandt, M. Autobiographie und ästhetische Erfahrung: entstehung und wandel des selbst in der moderne, Frankfurt a.M., New York: [S.n.], 2006.a

ALHEIT, P.; BRANDT, M. Ästhetische Bildung als kontingente Vermittlung zwischen Wissensordnungen. Kunst, Literatur und ästhetische Erfahrung in den Autobiografien Emil Noldes und Jakob Wassermanns. Zeitschrift für Pädagogik, v. 52, n. 3, p. 417-433, 2006.b

ALHEIT, P.; DAUSIEN, B. Biographie. In: SANDKÜHLER, H.J. (Hrsg.), Europäische Enzyklopädie zu hilosophie und Wissenschaften. Hamburg: ]S.n.], 1990. v.1. p. 405-418.

ALHEIT, P.; DAUSIEN, B. Die biographische Konstruktion der Wirklichkeit: überlegungen zur biographizität des sozialen. In: HOERNING, E.M. (Hrsg.). Biographische sozialisation. Stuttgart: [S.n.], 2000. p. 257-283.

ALHEIT, P. ; HANSES, A. Institution und biographie: zur selbstreflexivität personenbezogener Dienstleistungen.

In: HANSES, A. (Hrsg.) Biographie und soziale arbeit. Hohengehren: [S.n.], 2003. p. 8-28.

BECK, U. Risikogesellschaft. auf dem weg in eine andere Moderne. Frankfurt a.M: [S.n.], 1986.

BUDE, H. Die individuelle allgemeinheit des falls. In: Franz, H.-W. (Hrsg.). 22. Deutscher Soziologentag 1984: beiträge aus den sektionen und Ad-hoc-gruppen. Opladen: [S.n.], 1985. p. 82-84.

BURKE, P. Städtische Kultur in Italien zwischen Hochrenaissance und Barock. In: Eine historische

anthropologie. Berlin: [S.n.], 1986.

DOHMEN, G. Einführungsvortrag zu den Konstanzer Lehr- und Lerntagen. 2005. (Vortragsmanuskript).

FÈBVRE, L. Le problème de l’incroyance au XVI e siècle: la religion de Rabelais. Paris: [S.n.], 1947.

FOERSTER, H. von ; PÖRKSEN, Bernhard. Wahrheit ist die erfindung eines lügners: cespräche für

skeptiker. [S.l.: s.n.], 1998. 2. Aufl., Heidelberg.

GARRATY, J.A. The nature of biography. New York: [S.n.],1957.

GIDDENS, A. Consequences of modernity, Cambridge, 1990.

GINZBURG, C. Il formaggio e i vermi: Il cosmo di un mugnaio del 1500. Torino: [S.n.], 1989.

GINZBURG, C. Beweise und möglichkeiten: randbemerkungen zur wahrhaftigen geschichte von der wieder-kehr des Martin Guerre. In: ZEMON DAVIES, N. Die wahrhaftige geschichte von der wiederkehr des Martin Guer-re. Frankfurt a.M.: [S.n.], 1989. p. 185-217.

HAHN, A. Biographie und Lebenslauf. In: BROSE, H. ;HILDENBRAND, B. (Hrsg.). Vom ende des individuums zur individualität ohne ende. Opladen: [S.n.], 1988. p. 91-105.

KADE, J.; SEITTER, W. Biographie, Institution, wissen: theoretische konzepte und empirische projekte

zur erwachsenenbildung. In: KRAUL, M.; MAROTZKI, W. (Hrsg.) Biographische arbeit: perspektiven

erziehungswissen-schaftlicher biographieforschung. Opladen: [S.n.], 2002. p. 241-269.

KOHLI, M. Normalbiografie und Individualität. Zur institutionellen Dynamik des gegenwärtigen

Lebenslauf-regimes. In: BROSE, H.;HILDENBRANDT, B. (Hrsg.). Vom ende des individuums zur individualität ohne ende. Opla-den: [S.n.], 1988. p. 33-53.

LUHMANN, N. O conceito de sociedade. In: NEVES, C. B. ; SAMIOS, E. M. B. (Org.). Niklas Luhmann: a nova teoria dos sistemas. Porto Alegre: Ed. UFRGS, 1997.

MATURANA, H.;VARELA, F. Der Baum der Erkenntnis: die biologischen wurzeln des menschlichen erkennens. Bern / München: [S.n.], 1988.

NEUMANN, B. Identität und Rollenzwang: zur theorie der autobiographie. Frankfurt a.M. : [S.n.],1970.

NIGGL, G. Geschichte der deutschen Autobiographie im 18: jahrhundert. theoretische grundlegung und literarische entfaltung. Stuttgart: [S.n.], 1977.

OECD Indicators – 2006 Edition (Internetauftritt).

SCHEUER, H. Biographie: studien zur funktion und zum wandel einer literarischen gattung vom 18.Jahrhun-dert bis zur Gegenwart, Stuttgart: [S.n.], 1979.

WEIZSÄCKER, V. von: Pathosophie, Göttingen, 1956.

ZEMON,Davies, N. Die wahrhaftige ceschichte von der wiederkehr des Martin Guerre. Mit einem nachwort von Carlo Ginzburg. Frankfurt a.M.: [S.n.], 1989.




DOI: http://dx.doi.org/10.21879/faeeba2358-0194.2011.v20.n36.p%25p

Apontamentos

  • Não há apontamentos.


e-ISSN: 2358-0194

 Classificação Qualis CAPES:

 Educação - A2

  Indexadores:

       

      

   

      

 

  Localização dos Acessos:


 

  Licença Creative Commons

Esta obra está licenciada com uma Licença Creative Commons Atribuição 4.0